P1020420

9. Dezember 2016
von Guido
Keine Kommentare

Trainingslager Fuerteventura 2016 Tag 2

Wie immer im Trainingslager sind die Inhalte recht frei zu handhaben, die Hauptvorgabe von Björn ist der jeweilige Energieumsatz. Für das heutige Training gibt es zum Eingewöhnen vier Stunden mit einer Vorgabe von 2400-2800 kJ. Dabei in den ersten beiden Stunden jeweils ein EB Intervall und in den letzten beiden Stunden jeweils ein G2 Intervall.

Ich suche mir für den ersten richtigen Trainingstag den Süden der Insel und die Berge im Westen aus. Zunächst geht es über die FV-2 in Richtung Morro Jable. Die Strecke ist zwar an sich ok, aber nicht so optimal zum Radfahren, denn es herrscht für kanarische Verhältnisse viel Verkehr und die Straße wird noch vor der Costa Calma zur Autobahn mit Fahrradverbot.

Weiterlesen →

IMG_5225

8. Dezember 2016
von Guido
Keine Kommentare

Trainingslager Fuerteventura 2016 Tag 1

Pünktlich zum Wintereinbruch liegt der Starttermin für‘s Trainingslager. Wie 2014 habe ich zwei Wochen Fuerteventura gebucht. Nicht das die Insel besonders schön wäre, aber zum Trainieren ist sie ganz brauchbar und es ist mit heftigem Wind zu rechnen, was mir im Hinblick auf das RAAM 2017 entgegenkommt. Ganz abgesehen davon hat man hier immer Temperaturen um 20 Grad Celsius. Also kurz/kurz und los…

Das Schöne am Trainingslager ist, dass man in diesen zwei Wochen außer dem Umsetzen des Trainingsplanes und genügend schlafen und essen keine Verpflichtungen hat. Schnell gewinnt man Abstand wenn sich das Flugzeug über die trübe kalte Suppe erhebt die Deutschand in depressive Stimmung taucht.

Weiterlesen →

Hand

15. November 2016
von Guido
Keine Kommentare

Good News

Nachdem ich mich vom Race Around Ireland insgesamt recht schnell erholt hatte, blieb immer noch das Problem mit den Händen, vor allem dem Ulnarisnerv. Nachdem der Orthopäde mich zum Neurologen geschickt hatte und dieser meinen Optimismus bezüglich der Regeneration nicht recht teilen wollte, vor allem da an der rechten Hand kein Signal mehr zu messen war, hatte ich nun noch einen Termin bei einem weiteren Neurologen der spezialisiert ist auf Ultraschalluntersuchungen.

Dabei konnten wir sehr genau die Stellen lokalisieren die, die für die Symptome verantwortlich sind, und wo die größte Belastung aufgetreten ist. Es war wirklich faszinierend einen so genauen Einblick in die eigenen Hände und Unterarme zu bekommen. Er hat sich wirklich viel Zeit genommen und wir haben uns genau die Nerven in ihrem Verlauf angeschaut, ebenso die Handmuskulatur, wo die Frage im Raum stand ob die nur zurückgebildet ist durch die fehlende Ansteuerung oder etwa weitere Schäden davon getragen hat.

Weiterlesen →

RAAM-2014_3

27. Oktober 2016
von Guido
Keine Kommentare

RAAM Teilnahme 2017

Nachdem ich mich kurz nach dem Sieg beim Race Around Ireland engültig entschieden habe 2017 nochmal das Mammutprojekt Race Across America anzugehen und das Startgeld überwiesen habe, musste ich erst mal kurz „verschnaufen“.

Noch macht mir ein Ulnarisinnensyndrom zu schaffen und die Hände sind noch immer nicht in gutem Zustand. Dafür kann ich meinen tief in mir angelegten Trainingsfleiß an ihnen auslassen und trainiere fünf bis acht mal am Tag mit dem „Handmaster 2.0“ oder mit „Therapieknete“. Ich sehe die Sache aber nicht so dramatisch wie der Neurologe und die Ergotherapeuten, meine Regenerationsfähigkeit ist sicher eine Stärke der ich vertrauen kann.

Weiterlesen →

IMG_6736

16. September 2016
von Guido
2 Kommentare

Race Around Ireland – Rennbericht Teil 3

Ausgeschlafen fahren wir in den nächsten Morgen hinein. Die Straße ist etwas besser aber nicht wirklich gut. So richtig Druck machen kann ich deshalb nicht. Aber natürlich sind jetzt auch die Kontaktpunkte zum Rad ordentlich malträtiert und ich reagiere etwas empfindlicher auf die schlechten Straßen.

Wir kommen aber ganz gut voran und nachdem nun 9/11 der Strecke absolviert sind, hoffe ich bald zum „Endspurt“ ansetzen zu können. Meinen Vorsprung habe ich trotz der Schlafpause um weitere Stunden ausbauen können. Wahnsinn!

Weiterlesen →

IMG_0154

15. September 2016
von Guido
2 Kommentare

Race Around Ireland – Rennbericht Teil 2

Nach dem Powernap komme ich eigentlich recht flott wieder in Fahrt. Ich fahre mit dem Bergrad weiter. Die Straße bleibt erst mal recht ruppig. Mit der Nachtschicht im Followcar hinter mir geht es zwar gut voran, aber der fiese Straßenbelag macht mir doch zu schaffen. Adrian hat den Vorsprung wohl nur wenig verkleinert. Das treibt mich an.

So schlängeln wir uns am Meer entlang auf schlechter Straße und ich bin mir sicher, dass ich bei meiner Radreise 2009 parallel auf einer viel besseren Straße gefahren bin.

Weiterlesen →

IMG_0033

14. September 2016
von Guido
3 Kommentare

Race Around Ireland – Rennbericht Teil 1

Da unsere Startzeit erst um 15:33 Uhr ist, wir das Hotel aber schon um 12 Uhr verlassen müssen, parken wir das WoMo oberhalb des Startgeländes über der Kirche in Trim. Das Followcar fährt schon in die Startaufstellung.

Dort, vor dem Castle, machen wird auch noch ein Gruppenfoto. Noch sind alle gut drauf und freudig angespannt. Ich hoffe wir sind auch nach drei Tagen noch gut drauf. Viel wird da von meinem Knie abhängen, aber darüber mag ich jetzt nicht nachdenken.

Weiterlesen →

Szene_2

8. September 2016
von Guido
Kommentare deaktiviert für Die Finger funktionieren noch nicht recht…

Die Finger funktionieren noch nicht recht…

Leider sind die Finger momentan doch etwas mehr taub als direkt nach dem Rennen, deshalb noch kein Rennbericht.

Zur Überbrückung hier drei Impressionen vom Rennen. Außerdem gibt es gleich noch ein neues Video auf Facebook.

Danke auch nochmal für die netten und anspornenden Kommentare während und nach dem Rennen.

Weiterlesen →